3 : 0 Niederlage gegen den Spitzenreiter TSV Seebach

Auch im vierten Spiel nach der Winterpause ging unser SVS leer aus. Dass man aus Seebach Punkte entführen wird, daran glaubte in der momentanen Situation sowieso niemand so recht. Dass aber aufgrund dieses Spiels, wieder drei Spieler für die nächsten entscheidenden Heimspiele ausfallen ist schon extrem bitter. Man kann schon sagen schlimmer geht’s nimmer. Es ist bewundernswert, wie sich die Mannschaft trotz der vielen Verletzten, Woche für Woche präsentiert. Vielleicht hat der Fußballgott bald ein Einsehen mit unserem SV und dann stellen sich wieder bessere Resultate ein.