2 : 1 gegen den TSV Seebach

Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte spielte man gegen den Landesligaabsteiger TSV Seebach um Punkte. In der anfangs Viertelstunde hatte der Gastgeber deutliche Spielvorteile und eine Großchance durch Tobias Biermeier in der 4. Spielminute. Dann bekam die unsere Hintermannschaft den Gastgeber in den Griff und unser SVS hatte selbst zwei klare Möglichkeiten in Führung zu gehen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf der Unparteiische jedoch eine nicht nachvollziehbare Entscheidung. Einen lagen Ball auf den Seebacher Drexler Markus, klärte unser Abwehrspieler Andreas Winter klar und ohne Foul ins Aus. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Foulspiel. Heftige Proteste unserer Spieler und Fans sowie ein Nachfragen beim Linienrichter, der ebenfalls kein Foulspiel sah, konnten den Schiedsrichter nicht umstimmen. Den anschließenden Freistoß versenkte Moosmüller zur 1 : 0 Führung. In der 50. Spielminute erzielte Tobias Biermeier nach einem schnellem Konter über Markus Drexler das vorentscheidende 2 : 0 . Der Anschlusstreffer durch Simon Wildfeuer in der 88. Minte kam für unseren nie aufsteckenden SVS zu spät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.